„1% statt 0,6 % des BIP….Kultur?“

Im Standard war zu lesen: Zit. „Claudia Schmieds wunderbare Ziele: 1 statt 0,6% des BIP sollen in Kunst und Kultur fließen…“.

Unerheblich, welch „befreiende“ Wirkung diese Aussage auf alle Kunstschaffenden haben sollte (?), denke ich, es wäre höchst an der Zeit, auch die Nutznießer der kreativen Arbeit von bildenden, darstellenden und sonstigen Künsten, nämlich die Werbewirtschaft und die Tourismusbranche dazu zu bringen, ihren adäquaten Anteil am Kulturbudget abzuliefern!
Stellen wir uns ein Land ohne Kunst vor: ohne Musik, ohne zeitgenössische Kunst, ohne Literatur, ohne Theater, ohne Galerien, ……. – die museale Aufbereitung alleine ist noch lange kein Grund für einen Österreichbesuch bzw. für einen ausländischen Gast, sich hier wohlzufühlen! Der „exotische“ Reiz ist schneller verflogen als man denkt! Oder eventuell die Thermen!? Gut, dort gibt es manchmal einige „Alibi“-Vernissagen. Man weiß schon, dass der Gast nicht nur im Wasser plantschen will.

Was hätte der Tourismus zu vermarkten? Schlaf- und Badegelegenheiten und Landschaften (-ach nein, auch diese sind von der Kunst geprägt! Man findet sie, zwar nicht so häufig, aber doch an manchen Ecken)? Das gibt es auch anderswo! Was ein Land prägt, ist der Umgang mit seinem kreativen Potential. Was ein Unternehmen prägt, ist nicht nur das Image, Teil davon ist auch die Unternehmenskultur. Und dazu gibt es viele vorbildhafte Beispiele, wie Unternehmen und Kunst zusammenarbeiten können – und beide enorm davon profitieren. Leider zu wenige Beispiele in unserem Land, aber: wer weiß?
Vielleicht ist demnächst die Kunst, die sich ja marketingtechnisch (auf Schlagzeilen bezogen) viel besser in den Medienspiegeln präsentiert als im Kulturbudget Niederschlag findet, die große Chance für Visionslose?

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s