Paul Flora, Meister des hintergründigen Humors, gestorben

Paul Flora starb am 15. Mai 2009 in Innsbruck, im Kreise seiner Familie, im Alter von 86 Jahren.

paulflora094

Dass Paul Flora, Mitglied im legendären „Art Club“,  ein genialer Zeichner und Chronist war, ist unbestritten. Seine Liebenswürdigkeit, sein Humor und seine Geduld machten ihn zu einem der beliebtesten Zeitgenossen. Sein augenzwinkernder Blick auf die Welt hat alle berührt, die das Vergnügen einer Begegnung mit seiner Kunst hatten.
Ich bin sicher nicht die Einzige, die sich ihn insgeheim zum Großvater wünschte.

paulflora064

Die wenigen Gelegenheiten, ihn persönlich in einem TV-Interview zu erleben, waren „human Highlights“ und dazu angetan, wieder an den (angeblich vorhandenen) göttlichen Funken in jedem Menschen zu glauben. Ich hatte immer große Freude daran, seinen Beobachtungen und Rückschlüssen zu folgen.
– und große Begeisterung für seine gezeichneten Geschichten!
Schon Erich Kästner nannte ihn einen „Bilderschriftsteller“.
Er wurde mit unzähligen namhaften Preisen ausgezeichnet, aber ich könnte mir vorstellen, dass ihm die Benennung des Rabenpaares im Innsbrucker Zoo auf „Paul“ und „Flora“ und der Asteroid „Paulflora“ am Besten gefallen hat.

link: einer meiner früheren Beiträge über Paul Flora
tipp: Auf der Webseite (startseite) des verstorbenen Künstlers Paul Flora ein charakteristisches Statement des Künstlers auf die Frage „Was ist schön?“ – unbedingt lesenswert!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Paul Flora, Meister des hintergründigen Humors, gestorben

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s